BAUSTELLE

BAUSTELLE

Diese Bank wurde gestaltet von Schülern aus Protest gegen die Bundeszentrale der Jungen Nationalsozialisten (JN) und die Landesgeschäftsstelle der NPD hier in Bernburg.

News - konzernunabhängig - das kleinere Übel ;-)

Dienstag, 13. Oktober 2009

Nach über 100 Jahren wohl noch nicht verstanden ...

Freiheit ohne Sozialismus bedeutet:
Vorteile für wenige, also Ungerechtigkeit!
Sozialismus ohne Freiheit bedeutet:
Sklaverei, also Kadavergehorsam.
(Michail Bakunin)


Der Stalinismus entstand in den 20er Jah­ren aus der Niederlage der Revolution in Russ­land. Er ist keine Fortsetzung, sondern ein Todfeind der Arbeiterklasse und ein ausge­sprochener Henker der Kommuni­sten. Wäh­rend die kapitalistischen Medien in Ost und West nun anlässlich des 20. Jahrestages des Zusam­menbruchs der DDR vom Scheitern des Kommunismus sprechen, wollen sie darüber hinwegtäu­schen, dass tatsächlich der Stalinismus zu Bo­den gegangen ist.

Die meisten Opfer des Stalinismus waren Kommunisten.
Hätte Rosa Luxemburg das noch erlebt - sie wäre gewiss eines der ersten Opfer gewesen (sie prangerte ja schon die Brutalität Lenins an, kritisierte selbst Karl Liebknecht).




Freitag, 3. Oktober 2008

Auch mein Traum ...

"Ich bin Chronistin, keine Prophetin! Ich kann nur daran erinnern, daß die eine alte Vision noch immer nicht erfüllt ist: eine Gesellschaft, die sowohl die bürgerlich-freiheitlichen als auch die sozialen Menschenrechte - das Recht auf Arbeit, Wohnung, Bildung - garantiert. Wie man dorthin gelangt, darüber müssen sich, bitte schön, alle Gedanken machen." (Daniela Dahn)

Freitag, 12. September 2008

Sozialismus in Meck-Pomm

Zitat: "München - Die jungen Männer mit den "Freiheit statt Sozialismus“-Plakaten haben ein bisschen Angst vor dem Gast, der in wenigen Minuten im oberbayerischen Peißenberg eintreffen soll. Sie kommen von der Jungen Union, und sie protestieren dagegen, dass Gregor Gysi, Bundestagsfraktionschef der Linken, hier im idyllischen Bayern auf Wählerfang geht. "Ich fürchte mich schon ein bisschen vor der Linken“, gesteht einer der Nachwuchs-CSUler. Man müsse doch nur einen Blick in andere Länder werfen, in denen der Sozialismus regiere – "Kuba, oder auch Mecklenburg-Vorpommern“. Es klingt ein wenig trotzig, als er hinzufügt: "Uns in Bayern geht es doch gut.“

aus: http://www.tagesspiegel.de

Lange nicht so herzlich gelacht - in Meck-Pomm regiert also der Sozialismus - allerdings ist es im Gegensatz zu Kuba schon bedrohlich nah, Au Weia . Ob er wohl Frau Merkel auch zu den Sozis rechnet ? Immerhin stammt sie ja aus der "Besatzungszone ala MV" und hat schön auf Kosten des Sozialismus studiert um jetzt nichts mehr zu wissen wollen davon.
Überhaupt wie geht das ? MV ist konsumgerecht christlich - übernommen und immer noch sozialistisch ?
Nicht mal FKK-Strände hat man uns armen Ossis gelassen ( es darf ja nicht auffallen das wir kaum noch Kohle haben für die Badehose ).
... und selbst der Bundestag ist ja schwer rot umzingelt kein Wunder wohl dann, wenn selbst Halbbajuwaren wie Stoiber die Flucht in den Westen fanden, nur schade das er Frau Merkel hier gelassen hat. ... obwohl so ganz stimmt das auch nicht wenn Außenminister Steinmeier
neidisch ist auf ihre Grönlandmissionen - nein sie kann den Sozialismus nicht mögen, sonst wär sie ja öfter in Berlin ;-)

Donnerstag, 31. Juli 2008

Uraliens ?


( Zitat aus "Leben im Universum ?" Jackson/Moore)

Montag, 28. Juli 2008

Wikipedia ohne Niveau ?

Auch ich hatte ähnliche Erfahrungen mit Wikipedia, wie hier z.B. dargestellt.

www.riebe.eu/index.php/Riebe.eu:PortalPost veröffentlichen

Freitag, 25. Juli 2008

Obama bei der Jungen Welt & anderswo

Das geht mir dann aber doch zu weit, wenn Obama als Kriegstreiber in der Jungen Welt bezeichnet wird. Noch ist er ja ein Nobody was Einfluß auf internationale Politik betrifft.
Natürlich sollte man sich keinen Illusionen hingeben - Obama ist das kleinere Übel, würde er dann US-Präsident werden. Es ist ziemlich unwahrscheinlich das die USA ihren "Grundsatzimperialismus" mit Obama ablegen würde ...
Obama ist NICHT wie Kennedy und auch nicht mit ihm vergleichbar - genau solche oberflächlichen Vergleiche schürt man zur Zeit in den Medien, "was für ein Schwachsinn" kann ich dazu nur sagen
Politiker von heute mit Legenden von vor fast 50 Jahren zu vergleichen ...

Eins jedenfalls scheint auch Obama nicht zu begreifen - Afghanistan braucht Frieden und keine neue Soldateska ....

Montag, 21. Juli 2008

Wie die westdeutsche Linke von der CIA unterwandert wurde ...

und wohl auch noch gegenwärtig wird, kann man hier in dieser Phoenix-Doku "bewundern" ...

http://video.google.de/videoplay?docid=7627198159872984011&q=germany+made+in+usa&total=567&start=0&num=10&so=0&type=search&plindex=0

Gewekschafter und selbst Willi Brandt erhielten "Schmiergelder" von der CIA ... Das ist schon erschütternd ...

Als unabhängiger Linker aus dem Osten, welcher sowohl Stalinismus wie auch solche imperialen Geheimdienstmachenschaften aufs schärfste ablehnt, ist es schwer noch Vertrauen zu finden unter anderen Linken.

Baum gewachsen auf Haustrümmer, Bernburg, Sachsen-Anhalt

Herbszeitlose in unserem Garten

Ironischer Banner gegen Vorratsdatenspeicherung